Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Creme vom Bio-Radicchio

 8,70

 5,80 / 100 ml

Delikater Radicchio-Aufstrich, ideal für Antipasti-Häppchen oder für Risotto .

Paolo Manzan ist Direktor des Konsortiums des „Radicchio di Treviso“ – und beweist mit diesem Aufstrich, wie gut Radicchio schmecken kann.

150 ml

Creme vom Bio-Radicchio

Radicchio gehört zur Gattung der Zichorienpflanzen, es gibt ihn in verschiedensten Varianten. Paolo Manzan ist Direktor des Konsortiums „Radicchio di Treviso“ und pflanzt an seinem Hof alle Sorten an, vom Rosso Tardivo bis zum zarten Radicchio di Castelfranco.

Man kann Radicchio nicht nur als Salat genießen: auch mit Kartoffeln und Speck als Minestrone, oder halbierten Radicchio Tardivo kurz in der Pfanne angrillen, dann mit lang gereiftem Balsamico-Essig beträufeln und knusprige Pancettawürfel draufstreuen – a Tavola!

Wenn es ganz schnell gehen soll, ist diese Creme ein ausgezeichneter Bestandteil der Antipasti-Platte! Man kann sie auch für Risotto verwenden.

Artikel in der Zeitung „Der Standard“ über Paolo Manzan und Radicchio-Anbau

Nördlich von Treviso, in der Gemeinde Villorba, ist die Famile von Paolo Manzan zuhause. Auf ihrem Bauernhof werden über 200 verschiedene Sorten von Gemüse und Früchten angebaut. Das Besondere: seit 25 Jahren hat Paolo ein einziges Leitmotiv –  Nachhaltigkeit  und Biodiversität. Was bedeutet das nun für den Anbau? Alte Obst- und Gemüsesorten werden wieder angebaut und deren einzigartiger Geschmack erinnert an Kindheitserlebnisse, an Geschmackserfahrungen, die es heutzutage fast nicht mehr gibt.

Die Familie von Paolo hilft auf dem Bauernhof gemeinsam mit knapp 30 Angestellten mit. Kirschen, Birnen, Äpfel, Radicchio, Melanzani, Zucchini, Bohnen und vieles mehr werden hier angebaut, mit Zertifizierung „Biodiversity Friend“, von der  WBA, World Biodiversity Association, kontrolliert. Nonno Andrea war übrigens im Veneto der erste Betrieb, der diese Zertifizierung erhalten hat.

Hier gehts zum Interview mit Paolo Manzan: Video-Interview mit Paolo (italienisch)

Ein Besuch von Schulklassen auf dem Bauernhof, um den Kindern zu zeigen, wie biodiverser Anbau aussieht:

Video – Schulklasse bei Nonno Andrea (italienisch)

Mit enormem Aufwand bearbeitet man bei „Nonno Andrea“, was „Opa Andrea“ bedeutet, den Boden, denn Mineralstoffe und Nährstoffe sollen erhalten werden, ohne dass Chemie eingesetzt wird. Die solchermaßen geernteten Produkte unterscheiden sich durch ihren einzigartigen Geschmack von der breiten Masse.

Man muss die Cremen, Marmeladen, eingelegten Gemüse einfach gekostet haben – dieses Geschmackserlebnis können wir leider nicht virtuell an Sie weitergeben 😊!

 

 

 

Zusätzliche Information

Zutaten

"Radicchio Rosso di Treviso A.” 87%, Sonnenblumenöl, extra natives Olivenöl, Senfkörner 0,3%, Apfelessig, Salz, Rohrzucker, Pfeffer

Nährwertangaben

Energie pro 100 gr KJ/Kcal: 520 / 126

Fett (gr) 11,0
davon gesättigte Fettsäuren (gr) 1,4
Kohlenhydrate (gr) 2,6
Zucker (gr) 2,5
Ballaststoffe (gr) 4,4
Eiweiß (gr) 2,0
Salz (gr) 0,12