Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Orecchiette

 7,90

Orecchiette – übersetzt „Öhrchen“ sind eine typische Nudelsorte für Apulien. Das bekannteste Gericht für Orecchiette verwendet Cime di Rapa (eine Art Broccoli aus Süditalien), Sardellenfilet, Knoblauch und Peperoncino.

Artikelnummer: pasta026 Kategorien: , , Schlüsselwort:

Beschreibung

Orecchiette stammen höchstwahrscheinlich aus Südfrankreich, aus der Provence. Dort wurden sie schon im Mittelalter hergestellt und in getrockneter Form in grossen Mengen als Schiffsproviant mitgeführt. So dürften sie im 12. Jahrhundert nach Apulien gelangt sein.

Diese Nudelvariante wird immer aus Hartweizenmehl gemacht und hat eine runde Form, die durch das Verwenden des Daumen zustande kommt.

1978 gründete Antonio Marella mit viel Begeisterung und Hingabe dieses exquisite Pastificio in Apulien. Tradition, Handarbeit und beste Qualität begründen den weltweiten Ruf von Marella. Das Mehl für die Nudeln kommt ausschliesslich aus Altamura (Apulien) und stammt aus biodynamischem Anbau, ist also absolut ohne Pestizide. Die Pasta wird durch Bronze-Aufsätze gepresst, so ergibt sich die rauhe und poröse Oberfläche, die notwendig ist, damit Nudel und Nudelsauce sich perfekt „aneinanderschmiegen“ können. Bei sehr niedrigen Temperaturen (37-38 ° C) trocknet die Pasta schonend, damit sich kein Temperaturschock ergibt.

Unser Filmtip:    Besuch bei Antonio Marella im Pastificio in Apulien

In diesem kurzen Video  können Sie sehen, wie aufwendig diese Nudeln hergestellt werden . Antonio Marella begleitet uns auf einem Spaziergang durch sein Pastificio (in italienischer Sprache  mit englischen Untertiteln) , absolut sehenswert.

Zusätzliche Information

Hersteller

Marella

Das könnte Ihnen auch gefallen …